Aktuelles

03.07.2014

Energy Globe bei Nachhaltigkeitskonferenz in Teheran
Memorandum für Zusammenarbeit zur Bewusstseinsbildung

Ing. Wolfgang Neumann und Dr. Shirazi Pour

Sehr hochrangig besetzt war das Treffen im Rahmen der „Green Building Konferenz“ Ende Juni d.J. in Teheran, an der neben den Ministern für Öl, Bauten und Verkehr auch der Bürgermeister von Teheran ihr Programm für einen „nachhaltigen Weg Irans in die Zukunft“ präsentierten.

Mit dabei auch Energy Globe Gründer Ing. Wolfgang Neumann, der in einem halbstündigen Impulsreferat aufzeigte, wie einfach und effektiv es ist, den Energieverbrauch zu optimieren. Basis hierfür sind die 30jährigen Erfahrungen von Energy Globe, die sehr maßgeblich den Weg Europas in diese Richtung mitgestaltet haben.

Äußerst positiv sind die Ansätze der iranischen Regierung zur Umsetzung von Energieeffizienz, so sagte der Minister für Öl eine Förderung für derartige Umsetzungen in zig-Millionenhöhe bereits zu.

Insgesamt 4 Kriterien sieht die iranische Regierung auf Ihrem Weg in die Energiezukunft. Diese sind Optimierung der Energieerzeugung, Ausbau der Erneuerbaren, z.B. Ausbau von 5000 MW Photovoltaikleistung, Optimierung des Energieverbrauches sowie - als begleitende Maßnahmen – die Erhöhung der Energiekosten.

„Mit dieser Umsetzung bereitet der Iran den Weg zur nachhaltigen Energienutzung optimal vor“, ist Wolfgang Neumann überzeugt. Energy Globe bringt hierbei seine Erfahrung speziell auch in Bezug auf Schaffung eines Energiebewusstseins gerne ein.

Dies wurde auch in einem Memorandum of Understanding mit dem Iranischen Bau-Ingenieursverband mit 250.000 eingetragenen Mitgliedern festgehalten.

Fotorechte: Energy Globe
Auf den Fotos:
Jpg 1 (JPG, 1585 kB): Ing. Wolfgang Neumann und Dr. Shirazi Pour, Vorstandsmitglied des Iranischen Bau-Ingenieursverbandes
Jpg 2 (JPG, 1783 kB): Green Building Konferenz, Teheran
Jpg 3 (JPG, 1884 kB): Ing. Wolfgang Neumann, Energy Globe Foundation, Impulsreferat