Water

Sieger Regional Kategorie Wasser

Einreicher: Oberösterreichische Wasserschutzberatung
Projekt: Grundwasserschutz durch Weiterbildung und Beratung von LandwirtInnen

Landwirte für den Wasserschutz

Die Verbesserung der Trinkwassergüte und Erhaltung einer ortsgebundenen Wasserversorgung ist oberstes Ziel der OÖ Wasserschutzberatung, die 2001 gegründet wurde. Weil ein großer Teil der Nitratbelastung aus landwirtschaftlichen Quellen stammt, werden LandwirtInnen im Rahmen des Regionalprojektes „Grundwasser 2000 Neu“ und in Arbeitskreisen zu diesem Thema informiert und sensibilisiert. U.a. soll vermittelt werden, dass ökologische Bodennutzung nicht im Widerspruch zur Wirtschaftlichkeit steht. Insgesamt wird das Gesamtkonzept einer nachhaltigen Landbewirtschaftung vermittelt – vom Bodenaufbau, über Erosionsschutz, Sensibilisierung bei Pflanzenschutzmitteln bis hin zur Vermeidung von Bodenverdichtung, etc. Konkret wird dieses Wissen in Arbeitskreisen und Feldtagen, praktischen Versuchen, Pilotprojekten und mit breiter Öffentlichkeitsarbeit vermittelt. („Wasserschutz-Blatt“ mit einer Auflage von 1.900 Stück, 5x/Jahr, Messen, Medienauftritte, Projekte) An den 58 Arbeitskreisen „Wasserschutz“ nahmen fast 1530 LandwirtInnen teil. Am Regionalprojekt „Grundwasser 2000 Neu“ sind 2.300 Betriebe mit mehr als 62.000 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche beteiligt. Pro Jahr werden rund 500 Weiterbildungsveranstaltungen abgehalten. Ingesamt ergeben sich im Zuge dieser Beratungs- und Informationstätigkeiten übers Jahr im Durchschnitt 11.000 Kontakte zu LandwirtInnen.

Bildgalerie